Ein Marketing-Praktikum mit Kursen kombinieren - Flora - BELS Malta

Aktuelle Angebote ansehen!

Meine beruflichen und englischen Fähigkeiten weiterentwickeln

Lernen Sie Flora kennen, eine Studentin aus Frankreich, die am Anfang ihrer Karriere steht. Hier erfahren Sie, wie ihre Erfahrungen bei BELS ihre Karriere gefördert haben.

Ich bin Flora und komme aus Frankreich in der Nähe von Nantes. Ich war den ganzen August über hier an der BELS, um mein Englisch zu verbessern und Malta zu genießen. Vormittags besuche ich Kurse für Fortgeschrittene und nachmittags mache ich ein Praktikum in der Marketingabteilung der Schule. Einerseits ist Englisch für mich persönlich wichtig, um zu reisen und neue Menschen und Kulturen kennenzulernen. Andererseits ist es auch für mich beruflich wichtig, da ich in meinem Unternehmen in Frankreich als Exportassistentin arbeite.

Ein Ort, an dem man sein sollte

Die Insel Malta schien ein großartiger Ort zu sein, um den Sommer zu verbringen. In der Tat ist es dort immer sonnig und die Landschaften sind unglaublich tropisch. Außerdem vermischt sich dort die englische Lebensart mit der mediterranen Kultur. Wenn Sie also den Regen im Vereinigten Königreich nicht mögen, aber trotzdem Englisch sprechen wollen: Kommen Sie nach Malta!

Was die Schule betrifft, so habe ich BELS im Internet gefunden und eine sehr professionelle aber auch moderne Atmosphäre in der Kommunikation gespürt, also habe ich Kontakt aufgenommen. Es war sehr einfach, mit ihnen in Kontakt zu treten und sie gaben mir sofort den richtigen Kontakt, um mir bei der Buchung zu helfen. Als ich ankam, kümmerte sich BELS um den Flughafentransfer, so dass es für mich sehr einfach war, zur Unterkunft zu gelangen, und sie gaben mir alle Tipps, die ich vorher wissen musste. In der Schule war das Personal sehr freundlich und zuvorkommend. Außerdem war die Unterkunft sehr modern, sauber und sicher.

Programm nach Maß

An den Englischkursen gefielen mir vor allem die Anpassungsfähigkeit der Lehrerin, die interaktiven Hilfsmittel, die sie einsetzte, und schließlich die kleinen Schülergruppen. All diese Gründe ermöglichen einen besseren Zugang zum Unterricht, so als ob er für dich maßgeschneidert wäre.
Außerdem hatte ich Unterricht bei einem englischen Muttersprachler. Das ist sehr nützlich, um die Aussprache zu verbessern. Zudem kann sich der Lehrer während des Unterrichts an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Für mich war das Praktikum im Bereich Marketing eine echte Chance, da ich das, was ich in den Englischkursen gelernt habe, in einem professionellen Arbeitskontext anwenden konnte.

Das Leben nach der Schule

BELS bietet nicht nur Englischkurse an, sondern auch eine Unterkunft für die Zeit auf der Insel, was sehr praktisch ist. Ich habe in einer BELS Superior Residence in West End, Saint Paul’s Bay gewohnt. Von dort aus kann man die Schule leicht erreichen. Ich hatte zwei Mitbewohner, die aus Korea stammen und es ist ein Segen auch außerhalb der Schule Englisch zu sprechen. Aber noch besser ist, dass man während des Aufenthalts neue internationale Leute kennenlernen kann. Man kann Malta gemeinsam genießen und sein Englisch täglich verbessern.

Außerdem ist es einfach überall auf der Insel hinzugehen, da sie relativ klein ist. Das Wetter und die Landschaften sind traumhaft schön. Hier im August sind die Strände der beste Ort, um sich aufzuhalten. Der schönste ist die Blaue Lagune auf der Insel Comino, mein Favorit. Ich empfehle, hier so lange zu bleiben, wie man möchte, denn es ist eine sehr schöne Lebensart.

Um es kurz zu machen, würde ich meine Erfahrung bei BELS mit drei Worten beschreiben: eindringlich, einladend und interaktiv.

Sehen Sie sich ihr Video auf Englisch an:

Sehen Sie sich ihr Video auf Französisch an: