Ausbau meiner Englischkenntnisse für den Tourismus - Maria - BELS Malta

Aktuelle Angebote ansehen!

Lernen Sie Maria kennen, die eine Karriere im Tourismus beginnt.

Lesen Sie ihren Artikel, um herauszufinden, warum das Erlernen der englischen Sprache für sie wichtig ist und was sie über BELS denkt.

Mein Name ist Maria, ich komme aus Spanien. Während ich dies schreibe bin ich seit 8 Wochen in Malta, um mit BELS zu lernen und ich bleibe noch weitere 4 Wochen. Insgesamt bin ich hierher gekommen, um 12 Wochen lang Englisch zu lernen, weil ich deutliche Fortschritte in meinen Englischkenntnissen machen wollte.

Warum ist Englisch lernen für mich wichtig?

Englisch ist für mich wichtig seit ich 16 Jahre alt bin. Damals habe ich versucht Englisch auf eigene Faust zu lernen, weil es mir gefiel und ich habe angefangen Fernsehsendungen auf Englisch zu schauen. Und jetzt, fünf Jahre später ist es immer noch wichtig für mich, weil ich Tourismus studiert habe. Es ist also wichtig für mich ein gutes Englischniveau zu haben, weil ich es für meinen Job brauche.

Warum habe ich Malta gewählt?

Ich habe mich vor allem deshalb für Malta entschieden, weil ein Freund letzten Sommer hier war und es ihm so gut gefallen hat, dass ich die gleiche Erfahrung machen wollte. Ich habe mich auch deshalb für Malta entschieden, weil es dort einige tolle Orte zu besichtigen gab wie Popeye’s Village oder die Blaue Lagune. Die verschiedenen Englischschulen waren ein weiterer Grund, warum ich mich für Malta entschieden habe.

Wie habe ich meine Schule ausgewählt?

Ich habe BELS zum ersten Mal auf Facebook gefunden, danach habe ich auf der Website nach Informationen gesucht und gesehen, dass sie verschiedene Programme und eine Menge Aktivitäten für den Sommer anbieten. Eines der Dinge die ich am meisten mochte war, dass sie viele verschiedene Gruppen haben, die nach Niveaus getrennt sind. Im Sommer haben sie auch viele Schüler für das Programm für junge Erwachsene und ich denke, dass ist sehr hilfreich um Freunde aus anderen Ländern zu finden die aber das gleiche Alter und die gleichen Interessen haben wie man selbst.

Ich habe mich also direkt an die Schule gewandt und die Kommunikation mit der Schule war nett und hat mir Vertrauen in die Schule gegeben.

Wo habe ich gewohnt?

Ich wohne in einem Hotel, dass die Schule für mich organisiert hat und die Leute sind sehr freundlich zu mir. Sie behandeln mich, als gehöre ich schon zum Hotel.

Wie war mein erster Tag?

Am ersten Tag, als ich ankam war ich nervös aber alle waren sehr freundlich und erklärten uns alles über den Unterricht, die Aktivitäten und die Unterkunft damit wir alles verstehen konnten.

Wie war meine Erfahrung mit dem Englischunterricht?

Was mir am besten gefallen hat ist, dass sie einem Dinge beibringen die man für einen zukünftigen Job braucht. In meinem Fall wollte ich zum Beispiel die Art und Weise verbessern wie ich mit anderen Menschen spreche, wie ich mich ausdrücke. Die Lehrer ermutigen einen wirklich mehr zu sprechen und wenn man Fehler macht ist das in Ordnung, sie korrigieren einen und man versucht es weiter.

Was habe ich gelernt?

Nachdem ich 8 Wochen hier war habe ich das Gefühl, dass ich mich natürlicher ausdrücken kann und auch meine Nerven im Griff habe, wenn ich vor einer Gruppe sprechen muss. Auch ein größerer Wortschatz zu dem Thema über das man spricht ist sehr hilfreich, weil es einem mehr Selbstvertrauen gibt.

War es einfach, Freunde zu finden?

Was mir sehr gut gefallen hat, ist, dass es einfach ist, neue Leute aus verschiedenen Ländern kennenzulernen, und dass sich alle in der gleichen Situation befinden wie man selbst, wenn man ankommt. Selbst wenn man schüchtern ist, verbringt man so viel Zeit mit ihnen, dass man schneller Freunde findet, als man erwarten würde.

Was hat mir auf Malta gefallen?

Eines der Dinge, die ich am meisten mag, sind die Strände, denn das Wasser ist fantastisch und man kann alles um sich herum sehen. Der Strand ist in der Nähe des Hotels, also ist es wirklich einfach dorthin zu gelangen. Außerdem mag ich die Atmosphäre die man abends zum Beispiel in den Bars erleben kann, weil es dort Live-Musik gibt und die Leute in solchen Momenten richtig fröhlich werden.

Warum kann ich BELS empfehlen?

Vertrauen, Fleiß und Spaß. Ich denke diese drei Worte beschreiben BELS perfekt, denn erstens geben sie dir Vertrauen, wenn du mit ihnen sprichst und das Programm bei ihnen buchst, zweitens arbeiten sie hart am Unterricht, um dir zu helfen, alles zu lernen, was du kannst, und sie haben auch Spaß am Unterricht, und ich denke, das ist das Beste an ihnen, du lernst und hast Spaß, so dass es sich nicht schwer anfühlt.

Sehen Sie sich Marias Video-Testimonial auf Englisch an:

Sehen Sie sich Marias Video-Testimonial auf Spanisch an: