Ein unvergessliches Erlebnis auf Malta - Nadia - BELS Malta

Aktuelle Angebote prüfen!

Alles über meine Erfahrungen beim Englischlernen auf Malta

Fühlt sich wie eine Familie an!

Hallo zusammen, mein Name ist Nadia. Ich bin zwanzig Jahre alt und komme aus der Schweiz. Ich bin seit einem Monat in Malta und habe gerade meinen vierwöchigen Englischkurs beendet. Ich kann gar nicht glauben, wie schnell meine Zeit auf Malta vergangen ist.

Zuerst werde ich erzählen, warum ich hier gekommen bin. Oh, das ist ganz einfach. Ich wollte einfach besser Englisch sprechen, weil es mir wirklich Spaß macht, mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt zu kommen. Und die Möglichkeiten, die man hat, wenn man Englisch spricht, sind endlos. Also entschied ich mich, nach Malta zu kommen, um Englisch zu lernen, und so begann meine Erfahrung. Ich entschied mich für den Intensivkurs, der sowohl Vormittags- als auch Nachmittagsunterricht beinhaltet, und so verbrachte ich die meiste Zeit bei BELS.

Bevor ich hierher kam, kannte ich Malta nicht, und eigentlich war es auch gar nicht mein Wunsch, Malta zu besuchen. Ich wollte nur gutes Wetter (England kam nicht in Frage) und in der Nähe des Meeres sein. Und natürlich brauchte ich eine Schule, in der ich Englisch lernen konnte… Dann fragte mich mein Reisebüro, wie es mit Malta aussieht! Sie wählten BELS für mich aufgrund der Qualität und der guten Rückmeldungen von früheren Kunden. Ich schaute mir das Internet an und sah einige tolle Bewertungen und stimmte zu!

Und als ich ankam, war ich sehr glücklich mit meiner Entscheidung! Vom ersten Moment an hat es mir gefallen. Ich wurde an meinem ersten Tag sehr herzlich empfangen und lernte eine nette Lehrerin kennen. Außerdem gab es viele nette Schüler und eine allgemein energiegeladene Atmosphäre. Es war perfekt für mich, mehr konnte ich mir nicht wünschen.

Die Lehrer lassen uns im Unterricht viel sprechen, sie hören uns zu und korrigieren uns, wenn nötig. Das war wirklich nützlich. Außerdem waren sie immer gut gelaunt, so dass die Zeit wirklich schnell verging. Ich habe gar nicht gemerkt, dass ich 3 Stunden im Unterricht war, das ist ganz anders als in der Schule zu Hause!

Okey, vielleicht waren vier Wochen ein bisschen kurz. Denn wenn man anfängt, sich besser und sicherer in Englisch zu fühlen, wird man schon wieder abreisen. Das bedeutet also, dass ich das nächste Mal länger bleiben werde!

Ich empfehle BELS und Malta jedem. Es war eine der besten Erfahrungen meines Lebens. Schau mal einfach die Bilder an. Und ich vermisse es sehr! Danke für diese tolle Erfahrung in Malta. Ich bin so dankbar.

Mit freundlichen Grüßen, Nadia