Mein Traum vom Englischlernen – Aygul’s Beitrag – BELS Malta

Aktuelle Angebote prüfen!

Englisch studieren mit einem Trip nach Malta

Hier sind meine Gedanken über meine Zeit des Englischlernens mit BELS

Mein Name ist Aygül Nen und ich bin 21 Jahre alt. Ich wurde in Deutschland geboren und habe türkische Wurzeln. Zurzeit studiere ich Englisch und Wirtschaft im 6. Semester des Bachelors, um Lehrer zu werden. Ich habe 3 Wochen in Malta verbracht, vom 23. Februar bis zum 16. März 2020, und am General English Kurs für Fortgeschrittene teilgenommen.

Warum ich Malta gewählt habe

Im Zusammenhang mit meinem Englischstudium in Deutschland ist ein Auslandsaufenthalt in einem englischsprachigen Land verpflichtend. Letztes Jahr war ich bereits in England und Irland. Also wollte ich noch ein weiteres Land sehen, welches nicht weit weg von Deutschland ist. Natürlich auch, weil Malta eine wunderschöne Insel mit fabelhaftem Wetter ist. Ich bin sehr froh, die Chance genutzt zu haben, die Kultur kennenzulernen und viele tolle Eindrücke in der kurzen Zeit gesammelt zu haben.

Der Grund, warum ich BELS gewählt habe, war, weil ich Englisch an einer qualifizierten Schule in ruhiger Lage lernen wollte. All das war dort gegeben.

Wie ich alles geplant habe

Ich habe die BELS Englischschule im Internet gefunden und entschieden, Kontakt mit einem Mitarbeiter aufzunehmen. Also schrieb ich in den Chat auf der Webseite. Zu dieser Zeit war noch gar nicht sicher, dass ich ins Ausland gehen werde, weil es eine sehr spontane Entscheidung nach meinen Klausuren war. In dem Chat war Andrea, sie war so nett, hat mich beraten und auf all meine Fragen geantwortet. Sie gab mir ihre Handynummer, damit ich ihr immer schreiben kann, wenn ich Probleme habe. Innerhalb von wenigen Tagen hat sie alles organisiert und der Traum nach Malta zu gehen wurde Realität. Nur eine Woche später fand ich mich dann auf Malta wieder und lernte Englisch. Bis zu meiner Ankunft wurde alles genau geplant und ich fühlte mich nie verlassen.

Erste Eindrücke!

Mein Eindruck von der Schule, als ich dort angekommen bin, war sehr positiv, weil die Schule auf mich sehr einladend wirkte. Es ist eine kleine, aber moderne und frische Schule. Sie sieht von außen wie innen modern aus. Das gesamte Team und die Lehrer waren sehr nett und jederzeit bereit, uns Schülern in jeder Situation zu helfen.

Und über die Kurse

Ich war für drei Wochen in der Gruppe für Fortgeschrittene. Meine Gruppe bestand zu Beginn aus gerade einmal vier Schülern. Wir hatten eine freundliche und ruhige Atmosphäre, was uns allen die Möglichkeit gab, effektiv zu lernen. Der Name meiner Lehrerin war Laurel Rathbone. Sie ist eine sehr gute Lehrerin. Ich war jeden Tag froh, zur Schule zu gehen, und sie und meine netten Klassenkameraden zu treffen. Im Unterricht haben wir viel gesprochen, was sehr geholfen hat, unsere Sprachfertigkeiten zu verbessern. Wir haben auch über unsere Fehler gesprochen, Hörübungen gemacht und viel Grammatik gelernt. Fast jeden Tag habe ich viele neue Wörter gelernt, ob in der Schule oder bei Gesprächen mit den anderen Schülern in der Freizeit. Es ist eine immersive Lernumgebung und ist nicht nur Lernen aus Büchern.

Der Standort und die Insel

Hinter der Schule ist das Meer, was ein wundervoller Ausblick ist, den du genießen kannst, wann immer du möchtest.

Malta ist eine wunderschöne Insel mit vielen Sehenswürdigkeiten. Dank der geringen Größe ist es sehr einfach, mit dem Bus überall hin zu gelangen und die gesamte Insel zu sehen. Das Wetter ist beinahe jeden Tag sonnig. Ich habe nur gute Erinnerungen an Malta und hoffe, eines Tages erneut dorthin zu reisen.

Englischlernen online fortsetzen

Aufgrund der Tatsache, dass mein Flug wegen der derzeitigen Pandemie abgesagt wurde, musste ich Malta eine Woche früher verlassen als geplant. Die Schule war zu der Zeit auch geschlossen und BELS gab jedem Schüler die Möglichkeiten, online Unterricht zu nehmen. Also nutzte ich die Chance und setzte meinen Gruppenkurs um zwei weitere Wochen fort. Dann entschied ich, meine Erfahrung mit BELS mit einer Woche Individualunterricht zu beenden.

Ich nahm Onlineunterricht, um die Kurse zu beenden, welche ich bereits vor meiner Ankunft gebucht hatte. BELS musste aufgrund der Situation zu dieser Zeit schließen und ich musste Malta früher verlassen als geplant. Meine Onlinekurse über die dafür genutzte Plattform liefen super und wir hatten nur kleine Verbindungsprobleme am Anfang. Abgesehen davon war es ähnlich zu den Stunden in der Schule. Nachdem ich meine Gruppenkurse abgeschlossen hatte, bat ich die Schule, meine Kurse um eine Woche Individualunterricht zu verlängern. Ich konnte meinen Lehrer selbst aussuchen. Für mich war es eine gute Entscheidung, mich, zusammen mit meiner lieben Lehrerin Laurel Rathbone, nur auf meine eigenen Fehler zu konzentrieren.

Bist du neugierig aufs Englisch lernen in Malta? Wir können helfen!

 

Kontakt