Top 12 Gerichte der maltesischen Küche – BELS Malta

Erhalte aktuelle Angebote!

Traditionalle maltesische Küche für deine Essens- Bucketlist

Jedes Land hat seine traditionelle Küche, welche die Kultur von anderen unterscheidet. Mit seiner komplexen Geschichte und den mediterranen Wurzeln wird die maltesische Küche definitiv in Erinnerung bleiben. Es gibt einiges zu entdecken und zu probieren, ein Besuch in einem maltesischen Restaurant ist definitiv Pflicht. Wenn deine Zeit knapp ist und du nur ein paar Gerichte probieren kannst, empfehlen wir dir die folgenden traditionellen Gerichte auszuprobieren.

1. Pastizzi

Pastizzi, gebackene Blätterteigtaschen, traditionell gefüllt mit Ricotta oder Erbsen, sind wahrscheinlich das berühmteste maltesische Gericht. Variationen wurden in den Jahren entwickelt. Füllungen mit Spinat oder Hähnchen wurden berühmt. Qassatat ist eine andere Art von Pastizzi, etwas größer und mit Mürbeteig statt Blätterteig. Viele Pastizzi Shops – meist ein Loch in der Wand – haben eine größere Auswahl, mit gebackenem Reis, gebackener Pasta, einer Auswahl an Wurstbrötchen und Pasteten und Süßigkeiten! Alles für unter 2 Euro pro Stück und sündhaft lecker.

In letzten Jahren wurde Pastizzi zu einer Art Kultursymbol. Das Handwerk der Pastizzi Herstellung hat eine interessante Geschichte und ist tief verwurzelt in der maltesischen Tradition. Neugierig? Schau hier:

 

2. Ftira biż-żejt

Ein weiterer typischer Snack ist das Ftira biż-żejt. Dieses traditionelle maltesische Gericht besteht aus einer Portion maltesischen Brotes belegt mit Tomaten, Paste und Olivenöl, gefüllt mit verschiedenen Dingen wie Thunfisch, Gozo Cheeselets, Kapern, Oliven, eingelegtem Gemüse, Salat und mehr. Es wird traditionell als Mittagessen unterwegs oder als Strand Snack gegessen und ist in den meisten Kiosks und Bars erhältlich.

Du möchtest wissen wo es das beste Ftira gibt? Schau hier:

 

3. Gozitan Ftira

Auf der Schwesterinsel Gozo hat Ftira ein andere Bedeutung. Es ist ein traditionelles Gericht das komplett an die Insel gebunden ist. Gozitan Ftira ähnelt einer Pizza oder Focaccia und beinhaltet Kartoffeln, Kapern, Tomaten, Zwiebeln, Sardellen und/oder Thunfisch. Der Unterschied ist, dass es aus Brotteig (statt aus Pizzateig) gemacht wird und in einem Holzofen gebacken wird. Wenn du in Gozo bist, such nach traditionellen Bäckereien die frische Ftira machen.

4. Bigilla

Bigilla ist eine Bohnenpaste oder Dip aus Saubohnen, hier bekannt als „ful tal- girba“, und beinhaltet Knoblauch, Chilischoten, Petersilie und Olivenöl. Die Paste wird traditionell heiß von Bigilla Anbietern auf der Straße verkauft, ist mittlerweile aber auch in allen Supermärkten erhältlich. Typischerweise wird es als Dip mit Galletti, Wasserkeksen, angeboten. Es schmeckt aber auch super auf Brot oder als Zutat für andere Gerichte. Gesund und lecker!

5. Maltese platter

Im typischen mediterranen Stil besteht ein Mittagssnack zum teilen aus einer Finger-Food Platte mit maltesischen Brotstücken und Galletti, serviert mit Bigilla, Kapern, eingelegten Zwiebeln, getrockneten Tomaten, gefüllten Oliven und Gozo Cheeselets. Oliven werden oft als Delikatesse angesehen, in Malta sind sie alltäglich; Sie werden typischerweise mit Sardellen oder Thunfisch gefüllt. Gozo Cheeselets – ġbejniet – kommen in vielen Variationen; Sie sind aus Schaafs- oder Ziegenkäse und hart oder weich, einfach oder gepfeffert. Alles natürlich mit Olivenöl berieselt.

6. Hase (Fenek)

Unbestritten eines der traditionellsten Gerichte der maltesischen Küche, es gibt sogar Orte die sich auf „Fenkata“ spezialisiert haben, das ist der Begriff den einheimische Nutzen, wenn sie ausgehen um Hasel zu essen. Mġarr und Baħrija sind bekannt für solche Einrichtungen; erwarte aber nichts ausgefallenes! Die Vorspeise besteht typischerweise aus „bebbux bl-aljoli“ (Schnecken in Knoblauchsauce) als Snack, gefolgt von Spaghetti mit Hasen- Sauce. Der Hase an sich wird gebraten in Knoblauch oder als Eintopf serviert und typischerweise mit einem guten, lokalen Wein gegessen.

7. Oktopus (Qarnita)

Ein weiterer Favorit unter den traditionellen maltesischen Gerichten ist Oktopus, ebenfalls gebraten in Knoblauch oder als Eintopf serviert. Aber auch Spaghetti mit Oktopussauce sind berühmt. Der beste Ort um Oktopus zu essen ist in einem Fischrestaurant das frisch gefangenen Fisch serviert; Marsaxlokk – Maltas bekanntestes Fischerdorf – ist wahrscheinlich die beste Wahl.

8. Lampuki (Dorade)

Nur im September erhältlich, wenn das Mittelmeer warm und ruhig ist, ist Lampuka Maltas Nationalfisch und die Einheimischen warten auf die Saison wenn sie das leckere, weiße Fleisch essen können. Der Fisch wird typischerweise gebraten und als Ganzes oder in Stücken serviert – Achte auf Gräten! Die tradotionelle Lampuki Sauce wird aus frischen Tomaten, Oliven, Kapern, Olivenöl, Salz und Pfeffer gemacht. Wenn du in der Saison hier bist musst du das unbedingt probieren.

9. Gebackene Kartoffel (Patata I-forn)

Das ist das maltesische Äquivalent zum englischen Sunday roast. Die Zubereitung ist einfach: Eine Lage Zwiebeln, eine Lage dicke Kartoffelscheiben, eine Lage Schweinesteak, eine weitere mit Kartoffeln, dazu Wasser, Würzen und ab in den Ofen. Das Ergebnis ist köstlich, mit weichen und krossen Kartoffeln. Die Kartoffeln können auch alleine, ohne Fleisch, zubereitet und als Beilage serviert werden.

10. Timpana (Gebackene

Pasta/Reis)Ursprünglich ist Timpana eine Pasta in Bolognese Sauce überbacken mit einer Lage Teig. Es ist ein gängiges Rezept in vielen Haushalten und du kannst es auch in den meisten Bäckereien an der Straße finden. Mehr kannst du hier erfahren:

11. Imqaret

Imqaret sind traditionelle maltesische “Straßensüßigkeiten“. Typischerweise verkauf von kleinen, mobilen Imqarat Brätern. Es besteht aus Datteln, ummantelt von Teig und frittiert. In einem Restaurant kannst du sie mit einem Klacks Vanilleeiscreme bekommen. Yumm!

12. Pastini tal-lewz (Mandelsüßigkeit)

Mandeln sind gängig in maltesischen Süßigkeiten. Diese kleinen Mandelsüßigkeiten werden typischerweise mit dem Nachmittags Tee gegessen. Aber es gibt eine große Auswahl an Süßigkeiten aus Mandeln: figolli, kwarezimal, prinjolata und der traditionelle Hochzeitskuchen sind alle aus Mandeln gemacht.

Du möchtest mehr über die maltesische Küche erfahren? Schau dieses Video: